IE Warning
YOUR BROWSER IS OUT OF DATE!

This website uses the latest web technologies so it requires an up-to-date, fast browser!
Please try Firefox or Chrome!
Back to top
 
 
 

Vertrag fitnessstudio außerordentliche kündigung

blog info BY   blog info 0 COMMENT   blog info Non classé

Es ist wichtig, dass Surge Fitness vor Ablauf der 48-stündigen Bedenkzeit eine schriftliche Kündigung seramtiert wird (eine Kündigung des Mitgliedsformulars muss ausgefüllt werden), damit die Kündigung wirksam wird. Es gibt drei formale Bedingungen, die erfüllt sein müssen, wenn ein Arbeitgeber einen Arbeitnehmer kündigen möchte. Natürlich gelten sie auch im umgekehrten Fall, wenn ein Arbeitnehmer einen Arbeitsvertrag kündigen möchte: Was passiert mit den Gebühren, wenn Surge Fitness diesen Vertrag kündigt? • Debitplan-Mitgliedschaft oder Paketverträge werden nicht mehr von Ihrer Kreditkarte oder Ihrem Bankkonto ab dem Datum der Kündigung innerhalb von 72 Stunden nach der Benachrichtigung abgebucht. • Mitglieder oder Paketinhaber erhalten ihre Gelder für den Restbetrag ihrer Mitgliedschaft oder ihres Pakets zurückerstattet, wenn die Surge Fitness-Einrichtungen nicht mehr verfügbar, sicher oder nach den erforderlichen Standards von Surge Fitness sind. • In allen anderen Fällen erstattet Surge Fitness Ihnen keine Gebühr. Zahlungspläne Wenn ein Lastschriftplan vorhanden ist, handelt es sich um eine laufende Mitgliedschaftsvereinbarung. Der Vertrag wird so lange fortgesetzt, bis Sie oder der Lieferant in der in diesem Vertrag beschriebenen Weise kündigen. Wenn eine automatische Abbuchungsregelung besteht, werden die Mitgliedsgebühren weiterhin von Ihrer Kreditkarte oder Ihrem Konto abgebucht, bis Sie oder Surge Fitness den Vertrag kündigen, indem Sie Ihre Bank oder Ihren Kreditanbieter benachrichtigen. Wenn Sie den Vertrag kündigen oder die automatische Abbuchungsregelung in einer in dieser Vereinbarung nicht beschriebenen Weise beenden, können Sie gegenüber Surge Fitness für Schadensersatz wegen Vertragsverletzung haftbar gemacht werden. Gebühren – « Verwaltungsgebühren » bezeichnet die Gebühren, die für die Abwicklung Ihrer Mitgliedschaft zu entrichten sind.

« Stornogebühr » bezeichnet die Gebühr für die Kündigung Ihres Vertrags mit Ausnahme der Bedenkzeit oder wegen Ihrer körperlichen Arbeitsunfähigkeit oder dauerhaften Krankheit. Sie bezieht sich auf den Beitritts- oder Paketvertragsvertrag. « Beitrittsgebühr » bezeichnet die Anfangsgebühr, um Ihre Position in der Surge Fitness-Mitgliedschaftsbasis zu reservieren, die Sie zur ermäßigten Mitgliedspreisstruktur berechtigt. « Mitgliedsgebühr » bezeichnet die von Ihnen gezahlten Gebühren, um Ihnen den Zugang zur Nutzung der im Vertrag vorgesehenen Einrichtungen und Dienstleistungen zu ermöglichen. « Unbezahlte Gebühren » bezeichnet die in Ihrem Mitgliedsvertrag festgelegten Gebühren, die Sie nicht bezahlt haben. Alle Gebühren werden im Voraus übernommen. « Card Fees » bezeichnet die Gebühren, die für unsere Mitgliedskarte zu entrichten sind. « Call Out Fee » bezeichnet die Gebühr, die mit dem Duress System/Assistance Alarm verbunden ist. Unehre Gebühr – Die Gebühr, die von jedem Mitglied zu zahlen ist, das wissentlich ein unbefugtes Nichtmitglied oder einen Gast mitbringt.

(1) Kündigungen müssen stets schriftlich erfolgen: Wird eine Kündigung nur mündlich erteilt oder per SMS (SMS/WhatsApp) oder E-Mail versendet, ist sie ungültig.

COMMENTS

There aren't any comments yet.